Kanzlei
für Umwelt- und Technikrecht

Rechtsanwalt
Dipl.-Ing. Klaus Fritsch

Unternehmer, die Produktionsanlagen errichten bzw. erweitern wollen oder planen, ein neues Produkt zu entwickeln und auf den Markt zu bringen, sind gut beraten, dieses Vorhaben nicht nur steuerrechtlich zu optimieren. Das Umwelt- und Technikrecht ist vergleichbar komplex. Vielschichtige Regelungen zum betrieblichen Umweltschutz, zur Arbeitssicherheit, zur technischen Sicherheit von Anlagen und Produkten – um nur einige Bereiche zu nennen - halten viele Fallstricke bereit. Nur der zu spät eingeholte Rat ist ein wirklich teurer Rat.

Juristisches Know-how und technisches Verständnis sind unabdingbare Voraussetzung für eine erfolgreiche Beratungstätigkeit an den Schnittstellen zwischen Recht und Technik. Der Jurist muss die Sprache der Techniker zumindest verstehen, besser noch, selbst beherrschen.

Basierend auf einer dreißigjährigen anwaltlichen Beratungstätigkeit überwiegend an der Seite von Unternehmen aller Größenordnungen und vieler Branchen, biete ich eine ergebnisorientierte Beratung, insbesondere für Unternehmen und Unternehmer. Auch Anwaltskollegen werden bei Bedarf gern in diesem Spezialgebiet unterstützt, ebenso Behörden, für die ich in den letzten Jahren ebenfalls tätig sein durfte.

 

 


 

 


Kontakt

Kanzlei für Umwelt- und Technikrecht
Rechtsanwalt Dipl.-Ing. Klaus Fritsch
Hansaallee 321
40549 Düsseldorf
Telefon:  +49 (2 11) 91 35 88 66
Telefax:  +49 (2 11) 91 35 48 90
E-Mail:   
Internet: www.kanzleifritsch.de